fbpx

AGBs

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von 5 Days DEO, s r.o., eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Košice I, Abteilung: Sro, Beilage Nr. 43858 / V, mit Sitz in: Mäsiarska 37, 040 01 Košice

als Verkäufer (nachstehend “der Verkäufer” genannt) und andererseits als Käufer, der auch Verbraucher sein kann (“der Käufer”). Weitere Informationen zum Verkäufer finden Sie unter www.5daysdeo.de im Bereich “Kontakt”.

IČO: 51710021, DIČ: 2120759993 Geschäftstätigkeit in der Slowakischen Republik bis 5 Days DEO spol. s r.o. (im Folgenden “5 Days DEO”)

Zwischen 5 Days DEO und dem Kunden gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbeziehungen für alle Verträge, die zwischen 5 Days DEO und Kunden zustande kommen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennt 5 Days DEO nicht an, es sei denn, 5 Days DEO hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. 

Die Angebote von 5 Days DEO sind für Verbraucher bestimmt. Der Kunde ist Verbraucher, wenn er als natürliche Person ein Rechtsgeschäft abschließt, das überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer, jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt. 

5 Days DEO betreibt keinen Großhandel, Waren können daher nur in haushaltsüblichen Mengen bestellt und abgegeben werden. Die Menge kann von 5 Days DEO eventuell bestimmt werden. Bestellungen mit einer E-Mail-Adresse oder mit der gleichen Lieferadresse werden zu diesem Zweck als eine Bestellung angesehen. 

  1. 1.0 BESTELLINFORMATIONEN

1.1 Bei der Bestellung von Waren ist der Käufer verpflichtet, korrekte und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Die Informationen im Benutzerkonto sind vom Käufer im Falle einer Änderung zu aktualisieren. Die Angaben des Käufers bei der Bestellung der Ware gelten als vollständig und aktuell.


2.0 INFORMATION UND SCHLIESSUNG VON CL 

2.1 Die Darstellung der Waren auf der Website des Verkäufers hat informativen Charakter und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, den Kaufvertrag über diese Waren abzuschließen.

2.2 Die Weboberfläche des Geschäfts enthält Informationen zu den Waren, einschließlich der Preise für einzelne Waren. Die Preise der Ware verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und aller damit verbundenen Abgaben. Die Warenpreise bleiben so lange gültig, wie sie auf der Weboberfläche des Geschäfts angezeigt werden. Diese Bestimmung schränkt nicht die Fähigkeit des Verkäufers ein, einen Kaufvertrag zu individuell vereinbarten Bedingungen abzuschließen. 

2.3 Die Webschnittstelle des Geschäfts enthält auch Informationen zu den Kosten, die mit der Verpackung und Lieferung der Waren verbunden sind. 

2.4 Bei der Bestellung von Waren füllt der Käufer das Bestellformular im Webinterface des Shops aus. 

Das Bestellformular enthält insbesondere Informationen über: 

  • i) die bestellte Ware (der Käufer fügt die bestellte Ware in den elektronischen Einkaufswagen des Web-Shop-Interfaces ein); 
  • ii) die Art der Zahlung des Kaufpreises der Ware, Einzelheiten der erforderlichen Art der Lieferung der bestellten Ware; und 
  • iii) Angaben zu den Kosten der Lieferung der Waren. (im Folgenden als “Bestellung” bezeichnet).

2.5 Vor dem Absenden einer Bestellung an den Verkäufer hat der Käufer die Möglichkeit, die in der Bestellung eingegebenen Daten zu überprüfen und zu korrigieren. Die Bestellung wird vom Käufer an den Verkäufer gesendet, indem er auf die Schaltfläche “Bestellung bestätigen” klickt. Die in der Bestellung angegebenen Informationen werden vom Verkäufer als korrekt erachtet. Nach Eingang der Bestellung bestätigt der Verkäufer dem Käufer diesen Eingang per E-Mail an die in der Benutzeroberfläche oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Käufers (im Folgenden als “elektronische Adresse des Käufers” bezeichnet).

2.6 Abhängig von der Art der Bestellung (Warenmenge, Kaufpreis, geschätzte Versandkosten) ist der Verkäufer jederzeit berechtigt, den Käufer um eine zusätzliche Bestätigung der Bestellung zu ersuchen (beispielsweise schriftlich oder telefonisch).

2.7. Das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt mit der Zustellung einer Empfangsbestätigung des vom Verkäufer an den Käufer gesendeten Auftrags per E-Mail an die elektronische Adresse des Käufers zustande.

2.8 Der Käufer ist damit einverstanden, die Fernkommunikation zum Abschluss des Kaufvertrages zu nutzen. Die Kosten, die dem Käufer bei der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrags entstehen (Internetverbindungskosten, Telefonkosten), gehen zu Lasten des Käufers und unterscheiden sich nicht vom Basispreis.


3. WARENPREIS UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN 

3.1. Der Preis der Ware und die mit der Lieferung der Ware im Rahmen des Kaufvertrags verbundenen Kosten können vom Käufer auf folgende Weise an den Verkäufer gezahlt werden: bargeldlos über ein GoPay-Zahlungssystem. 

3.2 Die Ware wird vom Verkäufer an den Käufer zum Kaufpreis geliefert, der zum Zeitpunkt der Absendung der Bestellung gültig ist (dh wenn die Bestätigung “Ihre 5-Tage-DEO-Bestellung wurde abgeschlossen” nach Absendung der Bestellung erscheint). 

3.3 Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer auch verpflichtet, dem Verkäufer die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbundenen Kosten in der vereinbarten Höhe zu zahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, verstehen sich die Lieferkosten auch als Kaufpreis. 

3.4. Der Verkäufer fordert den Käufer nicht auf, eine Anzahlung oder eine ähnliche Zahlung zu leisten. Dies gilt unbeschadet des Absatzes 1. 3.6 AGB bezüglich der Verpflichtung, den Kaufpreis der Ware im Voraus zu bezahlen. 

3.5. Bei Barzahlung oder Nachnahmezahlung ist der Kaufpreis bei Erhalt der Ware an den Spediteur zu zahlen. Im Falle einer bargeldlosen Zahlung ist die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises zum Zeitpunkt der Gutschrift des entsprechenden Betrags auf dem Konto des Verkäufers erfüllt. 

3.6. Der Verkäufer ist berechtigt, insbesondere wenn der Käufer die Bestellung nicht zusätzlich bestätigt (Ziffer 2.6 der AGB), die Zahlung des gesamten Kaufpreises vor Absendung der Ware an den Käufer zu verlangen. 

3.7. Etwaige Preisnachlässe auf die vom Verkäufer dem Käufer zur Verfügung gestellten Waren können nicht miteinander kombiniert werden. 

3.8 Soweit es in Geschäftsbeziehungen üblich ist oder aufgrund allgemein verbindlicher gesetzlicher Vorschriften zwingend vorgeschrieben ist, hat der Verkäufer dem Käufer ein Steuerbeleg – Rechnung – über Zahlungen aus dem Kaufvertrag auszustellen. Der Verkäufer ist kein Umsatzsteuerzahler. Der Steuerbeleg – Rechnung wird vom Verkäufer an den Käufer ausgestellt, nachdem der Preis der Ware bezahlt wurde und wird zusammen mit der bestellten Ware versandt.


4. RÜCKTRITT VOM VERTRAG 

4.1. Der Käufer erkennt an, dass nach den Bestimmungen des § 7 Abs. 6 des Gesetzes. Nr. 102/2014 Slg. Über den Verbraucherschutz beim Verkauf von Waren oder Dienstleistungen auf der Grundlage eines Vertrags, der im Fernabsatz geschlossen wurde, oder von Verträgen, die außerhalb der Geschäftsräume des Verkäufers geschlossen wurden, und über die Änderung und Ergänzung einiger Geschäftsräume in der jeweils gültigen Fassung (nachstehend “ZOS” genannt) ist unter anderem nicht möglich vom Kaufvertrag über die Lieferung von Waren, die auf Wunsch des Käufers oder für eigene Rechnung geändert wurden, vom Kaufvertrag über die Lieferung verderblicher Waren sowie von Waren, die bei Lieferung unwiderruflich mit anderen Waren vermischt wurden, zurückzutreten die Lieferung von Waren in einer versiegelten Verpackung, die der Verbraucher aus der Verpackung entnommen hat und aus hygienischen Gründen und aus dem Kaufvertrag für die Lieferung der Audio- oder Videoaufzeichnungen oder des Computerprogramms nicht zurücksenden kann, wenn deren Originalverpackung beschädigt wurde.

4.2 Ist dies nicht der Fall in Ziff. 4.1 Die AGB oder sonstige Fälle, in denen ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich ist, hat der Käufer nach Maßgabe von § 7 Abs. 1 ZOS ist berechtigt, innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware vom Kaufvertrag zurückzutreten. Sind mehrere Arten von Waren oder Lieferungen von mehreren Teilen Gegenstand des Kaufvertrages, so beginnt diese Frist mit dem Datum des Eingangs der letzten Lieferung der Ware. Der Rücktritt vom Kaufvertrag ist dem Verkäufer innerhalb der im vorstehenden Satz genannten Frist zuzusenden. Für den Rücktritt vom Kaufvertrag kann der Käufer das vom Verkäufer bereitgestellte Musterformular verwenden, das Anhang Nr. In diesem Fall bestätigt der Verkäufer dem Käufer seine Annahme unverzüglich in Textform. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag kann vom Käufer unter anderem an die Adresse des Verkäufers gesandt werden: 5 Days DEO, 5 Days DEO, spol. s r.o., eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Košice I, Abteilung: Sro, Beilage Nr. 43858 / V, mit Sitz in: Mäsiarska 37, 040 01 Košice 040 01 oder die E-Mail-Adresse des Verkäufers: contact@5daysdeo.com

4.3 Bei Abbuchung von der Kreditkarte gem. 4.2 AGB werden von vornherein gekündigt. Die Ware muss unverzüglich, spätestens jedoch vierzehn (14) Tage nach dem Widerruf an den Verkäufer zurückgesandt werden. Tritt der Käufer vom Kaufvertrag zurück, trägt der Käufer die Kosten für die Rücksendung der Ware an den Verkäufer, auch wenn die Ware nicht per Post an den Käufer zurückgesandt werden kann.

4.4 Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Ziff. 4.2 Der Verkäufer hat die vom Käufer erhaltenen Beträge des Verkäufers innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Rücktritt des Käufers vom Kaufvertrag auf dieselbe Weise zurückzuzahlen, wie der Verkäufer sie vom Käufer akzeptiert. Der Verkäufer ist auch berechtigt, die vom Käufer erbrachte Leistung zurückzusenden, wenn die Ware vom Käufer zurückgesandt wird oder auf andere Weise, wenn der Käufer dem zustimmt und dem Käufer keine zusätzlichen Kosten entstehen. Wenn der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die erhaltenen Beträge an den Käufer zurückzuzahlen, bevor der Käufer die Waren an den Käufer zurücksendet oder nachweist, dass die Waren an den Verkäufer gesendet wurden.

4.5 Der Verkäufer ist berechtigt, den Schadenersatzanspruch der Ware einseitig gegen den Anspruch des Käufers auf Rückerstattung des Kaufpreises aufzurechnen.

4.6 In Fällen, in denen der Käufer gemäß § 7 Abs. 1 ZOS ist berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten, der Verkäufer ist auch jederzeit berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten, bis der Käufer die Ware übernommen hat. In diesem Fall hat der Verkäufer dem Käufer den Kaufpreis unverzüglich durch Überweisung auf das vom Käufer angegebene Konto zurückzugeben.

4.7 Wird dem Käufer ein Geschenk zusammen mit der Ware ausgehändigt, wird der Geschenkvertrag des Verkäufers und des Käufers nach freiem Ermessen geschlossen. Wenn der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt, verliert der Geschenkvertrag seine Wirkung und der Käufer ist verpflichtet, den bereitgestellten Verkäufer mit der Ware zurückzugeben Geschenk.

4.8 Wenn der Käufer das Geld-zurück-Garantie-Zertifikat in Anspruch nehmen möchte, das in jeder 5 Days DEO -Produktverpackung enthalten ist, muss es alle Bedingungen erfüllen, die in der 5 Days DEO -Packungsbeilage angegeben sind. Das Produkt muss noch mindestens 2/3 der Flüssigkeit enthalten, die an die auf dem Geld-zurück-Garantie-Zertifikat angegebene Adresse gesendet wird, und die Ware muss blockiert oder empfangen werden.


5. TRANSPORT UND LIEFERUNG VON WAREN

5.1 Die Waren werden dem Käufer durch die Sendung zugestellt, indem sie an die Adresse des Käufers geliefert werden. Der Verkäufer bearbeitet jede Bestellung und sendet die Ware in der Regel innerhalb von 2 Werktagen nach Erhalt der entsprechenden Bestellung an den Spediteur. Wenn eine Ware ausverkauft ist, informiert der Verkäufer den Käufer. Die Ware wird nach Deutschland geliefert. 

5.2 Die mit der Lieferung der Ware verbundenen Kosten (Porto und Verpackung) trägt der Käufer. 

5.3 Wenn die Transportart im Sonderwunsch des Käufers vereinbart ist, trägt der Käufer das Risiko und alle zusätzlichen Kosten, die mit dieser Transportart verbunden sind.

5.4 Ist der Verkäufer nach dem Kaufvertrag verpflichtet, die Ware an den vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei Lieferung zu übernehmen. Für den Fall, dass es aus Gründen des Käufers erforderlich ist, die Ware wiederholt oder anders als in der Bestellung angegeben zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die mit der wiederholten Lieferung der Ware verbundenen Kosten zu tragen. Kosten im Zusammenhang mit einer anderen Versandmethode.

5.5 Bei Übernahme der Ware vom Frachtführer ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu überprüfen und den Frachtführer bei Mängeln unverzüglich zu benachrichtigen. Im Falle eines Verstoßes gegen die Verpackung, der das unbefugte Betreten der Sendung nachweist, muss der Käufer die Sendung nicht vom Spediteur übernehmen.

5.6 Andere Rechte und Pflichten der Parteien bei der Beförderung der Waren können durch die spezifischen Lieferbedingungen des Verkäufers geregelt werden, sofern diese vom Verkäufer ausgestellt werden.

6. RECHTE VON UNTERLIEGENDEN RECHTEN

6.1. Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien in Bezug auf Mängelansprüche richten sich nach den einschlägigen allgemeinverbindlichen Bestimmungen (insbesondere den einschlägigen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches, der Zoll- und Sonderbestimmungen in der jeweils gültigen Fassung).

6.2 Der Verkäufer haftet dem Käufer für den Versand der Ware nach Erhalt. Insbesondere haftet der Verkäufer dem Käufer dafür, dass er die Ware erhalten hat durch:

(i) die Waren weisen die von den Parteien vereinbarten Eigenschaften auf, und mangels einer Vereinbarung weisen die Waren Eigenschaften auf, die der Verkäufer oder der Hersteller beschrieben oder die der Käufer im Hinblick auf die Art der Waren und deren Werbung erwartet hat;

(ii) die Waren sind für den vom Verkäufer angegebenen Zweck für ihre Verwendung geeignet oder für welche Waren der gleichen Art üblicherweise verwendet werden;

(iii) die Ware entspricht der Qualität oder dem Design des vereinbarten Musters oder der vereinbarten Vorlage, wenn die Qualität oder das Design durch das vereinbarte Muster oder Modell bestimmt wird;

(iv) die Waren sind in angemessener Menge, Maß oder Gewicht; und

(v) die Ware entspricht den gesetzlichen Anforderungen.

6.3 Die Bestimmungen gemäß Absatz 6.2 Die AGB gelten nicht für Waren, die wegen eines Mangels zu einem niedrigeren Preis verkauft wurden, aufgrund dessen der niedrigere Preis vereinbart wurde, die Abnutzung der Ware aufgrund ihres normalen Gebrauchs, die für den Mangel verwendete Ware aufgrund des Gebrauchs oder der Abnutzung, die die Ware bei der Annahme des Käufers hatte, oder wenn ja die Art der Ware.

6.4 Für die Ware gilt die Gewährleistungsfrist, die der Art der Ware entspricht. Die Gewährleistungsfrist ist auf der Verpackung des Produkts (der Ware) angegeben, und wenn die Gewährleistung auf der Produktverpackung (der Ware) nicht aufgeführt ist, beträgt sie 24 Monate. Für die auf der Verpackung des Produkts angegebene Garantiezeit garantiert der Verkäufer eine Mindestgarantiezeit von 6 Monaten. Eine Ausnahme bilden die Waren, die auf der Weboberfläche des Shops im Abschnitt ADVANTAGE PURCHASE aufgeführt sind, wo die Garantiezeit (Ablaufzeit) möglicherweise kürzer ist und immer für die relevanten Waren in diesem Abschnitt angegeben wird. Der Kunde erkennt an, dass die Ware aufgrund der Art der verkauften Ware (kosmetische Mittel) bei Temperaturen zwischen 5 – 25 ° C gelagert werden muss.

6.5 Rechte aus fehlerhafter Leistung (Ansprüche) werden vom Käufer beim Verkäufer an 5 Days DEO, spol. s r.o. org. zložka, Zapísaná na Košice I, dep. Ltd., vl.č.43858 / V, Mäsiarska 37, 040 01 Košice. Der Verkäufer kann unter der in Absatz 1 genannten E-Mail-Adresse und Telefonnummer kontaktiert werden, um weitere Informationen zu erhalten. 10.5 AGB. Der Zeitpunkt, zu dem der Verkäufer die beanstandete Ware vom Käufer erhalten hat, gilt als Zeitpunkt der Beanstandung. Die Reklamation, einschließlich der Beseitigung des Mangels, wird unverzüglich, spätestens 30 Tage nach dem Datum der Reklamation, eingereicht, sofern der Verkäufer und der Käufer nichts anderes vereinbaren.

6.6 Weitere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Mängelhaftung des Verkäufers können im Beschwerdeverfahren des Verkäufers geregelt werden.

7. SONSTIGE RECHTE UND PFLICHTEN DER VERTRAGSPARTEIEN

7.1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch Zahlung des vollen Kaufpreises der Ware.

7.2 Die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten aus dem Kaufvertrag richtet sich nach dem Gesetz. Nr. Zur alternativen Lösung von Verbraucherstreitigkeiten und zu Änderungen und Ergänzungen bestimmter Gesetze in der geänderten Fassung (im Folgenden als „ZADR“ bezeichnet) ist die zuständige slowakische Gewerbeaufsicht IČO: 17 33 19 27 mit Sitz in Prievozská 32, 827 99 Bratislava 27 zuständig. Internetadresse: www.soi.sk oder die in die Liste gemäß § 5 Abs. 2 ZADR.

7.3. Der Verkäufer ist berechtigt, Waren auf der Grundlage einer Gewerbeberechtigung zu verkaufen. Die Handelskontrolle wird im Rahmen ihrer Zuständigkeit vom zuständigen Gewerbeamt durchgeführt. Die Beaufsichtigung des Bereichs des Schutzes personenbezogener Daten erfolgt durch das Amt für den Schutz personenbezogener Daten der Slowakischen Republik. Die slowakische Handelsinspektion führt in begrenztem Umfang eine Überwachung der Einhaltung des Gesetzes durch. Nr. 250/2007 Slg., Zum Verbraucherschutz und zur Novellierung des Gesetzes des Slowakischen Nationalrates Nr. 372/1990 Slg. über Straftaten in der jeweils gültigen Fassung.

8. DATENSCHUTZ

8.1. Die Datenschutzbestimmungen sowie die Nutzungsbedingungen für die Dienste des Verkäufers auf der Website (insbesondere die Verarbeitung personenbezogener Daten, z. B. Informationen, die den Käufer direkt oder indirekt identifizieren können) sind in den Datenschutzbestimmungen separat enthalten.

9. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

9.1. Der Käufer kann unter der in seinem Benutzerkonto angegebenen E-Mail-Adresse bedient oder vom Käufer in der Bestellung aufgeführt werden.

9.2 Der Kaufvertrag einschließlich der AGB wird vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.

9.3. In diesen AGB nicht geregelte Beziehungen unterliegen den einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes. Nr. 40/1964 Slg., Zivilgesetzbuch in der geänderten Fassung, Gesetz. Nr. 22/2004 Slg. Zum elektronischen Geschäftsverkehr und zur Novellierung des Gesetzes Nr. 128/2002 Slg. über die staatliche Kontrolle des Binnenmarktes in Verbraucherschutzangelegenheiten sowie über Änderungen und Ergänzungen bestimmter Gesetze in der Fassung des Gesetzes Nr. 284/2002 Slg. und ZOS.

9.4. Sollte eine Bestimmung der AGB unwirksam oder unwirksam sein oder werden, so wird anstelle der unwirksamen Bestimmung eine Bestimmung, deren Bedeutung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Die Unwirksamkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung lässt die Wirksamkeit anderer Bestimmungen unberührt. Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrages oder der AGB bedürfen der Schriftform.

9.5. Verkäufer-Kontaktdaten: 5 Days DEO, spol. s r.o., org. Mäsiarska 37, 040 01 Košice, E-Mail-Adresse contact@5daysdeo.com, Telefon: +421 948 227 590.

9.6. Diese AGB treten am 01.03.2019 in Kraft.